Das Cello erobert die Musikscheune

Das Cello erobert die Musikscheune

Neue Streicherklänge sind derzeit in der Burgstraße zu hören

Mit dem Engagement von Paulina Obstoi, Lehrerin für Violoncello und Klavier aus Kattowitz, kann die Musikscheune ihr Angebot um ein wichtiges Streichinstrument erweitern. Paulina ist eine junge fröhliche Lehrerin, die großen Spaß daran hat, mit Kindern zu arbeiten. Selbst Mutter zweier Kleinkinder, weiß sie gut mit ihnen umzugehen und spielerisch die Musik nahzubringen.

Paulina ist ausgebildete Pädagogin, sie hat an mehreren Musikschulen als Instrumentalkraft gearbeitet und konzertiert in verschiedenen Kammermusikensembles. Ihre Leidenschaft gilt der Popularmusik- sie ist öfter bei Auftritten mit Rock- und Folkbands anzutreffen.

"Das Cello ist mein heimliches Trauminstrument", verrät Edna Kindl, Leiterin der Musikscheune Amadeus. Sollte ich irgendwann einmal Langeweile bekommen, schaue ich bei Paulina im Cellozimmer vorbei. Das Violoncello, wie es im Fachjargon richtig heißt, kann in verschiedenen Größen gespielt werden. Es gibt sogar 1/16 Cello für ganz kleine Anfänger. Bei der Miete eines solchen Instrumentes sind wir gerne behilflich.

Wer also Lust hat auf das ganz besondere Instrument ... Einfach bei der Musikscheune anrufen und einen Termin für eine kostenlose Probestunde vereinbaren. Wir freuen uns auf euch!

 

Quelle: Stadtjournal - Mülheim-Kärlich / Ausgabe September 2018